node /IDIADA/de/Category-Activity/Engineering-services/Project-phases/Virtual-product-development/Surfacing

Oberflächenbearbeitung | Applus+ IDIADA
BESCHREIBUNG
Digitales Modelldesign
 
  • Direkte Flächenmodellierung basierend auf Styling-Skizzen oder Volumenstudien
  • Digitales Prinzipmodell anstelle des traditionellen Clay-Modells
  • Zeitersparnis durch den Verzicht auf Hardware-Modelle
  • Fokusierung auf Design, technische Gernzen werden teilweise ignoriert
  • Oberflächen werden in Class-A-Phasen übergeleitet
  • Software ICEM Surf Magic, ALIAS
 
Class-A-Oberflächen
 
  • Modellierung aller für den Kunden sichtbaren Flächen
  • Schwerpunkt liegt auf optischer Qualität und Umsetzbarkeit
  • Input: digitales Konzeptmodell, Scan des Clay-Modells oder Styling-Skizzen
  • Technische Grenzen: Fertigungstechnik, Fugen-Plan, technische Konzepte, …
  • Vorschriften: Fußgänger-und Insassensicherheit
  • Ergonomie: Packageuntersuchungen
  • Software ICEM Surf
 
Schnelle Flächenerstellung
 
  • Schnelle Erstellung von Oberflächen auf Basis von Scans physikalischer Modelle
  • Schnelle Erstellung statt beste Oberflächenqualität
  • Oberflächen für frühe Entwicklungsphasen
 
  • CAE-Vernetzung vor allem für CFD-Untersuchungen
  • Fußgängerschutzanalysen
  • Frühe Machbarkeitsuntersuchungen
  • Konzeptentwürfe
  • Software: ICEM quick surfacing
 
Visualisierung - Virtuelle Realität
 
  • Realitsätsgetreue 3D-Echtzeit-Präsentationen
  • Exterieur und Interieur
  • Bewegungsanimationen: Öffnen der Türen, Sitzverstellung, …
  • Export nach RTT DeltaView oder AVI Dateien
  • Software RTT DeltaGen